Football-Krimi in Mödling

Sep 18, 2019Allgemein, Gameday, U15

Am Sonntag absolvierte die U15 der Mödling Rangers bereits ihr zweites Saisonspiel. Nach dem Auswärtssieg am vergangenen Wochenende gegen die Danube Dragons empfingen sie die Vienna Vikings im Stadion Mödling – wahrscheinlich heuer ihr stärkster Gegner in der Liga. Das Spiel war über die gesamte Spielzeit spannend und endet mit einer hauchdünnen Niederlage der Rangers.

Im ersten Quarter gelingt den Rangers ein fulminanter Auftakt: zwei Touchdowns durch WR Cedric Pierer und RB Marvin Riener und zwei PATs durch Sven Feucht. Das 14:0 ließ auf einen Sieg hoffen.

Im zweiten Quarter kontern die Vikings mit ebenfalls zwei Touchdowns. Wegen eins vergebenen PATs steht es zur Halbzeit 14:13 für die Rangers. Ab dem zweiten Quarter erklärt Quarterback Philipp Pinter das eine oder andere First Down zur Chefsache und lief viele Plays selbst. Im dritten Quarter erzielte er  zwei Touchdowns. Allerdings gelingen die PATs nicht, was am Ende entscheidend werden sollte. Das Quarter endet bei 26:13. Bis ins vierte Quarter lagen die Vikings hinten, dann gelangen ihnen zwei Touchdowns und zwei PATs zur 27:26-Führung, was auch der Endstand sein sollte.

U15

Mödling Rangers vs. Vienna Vikings 26:27
(14:0/0:13/12:0/0:14)
SO 15. September 2019 13:00; Uhr Stadion · Mödling

Mehr RANGER News …

Share This