fbpx

Knapp gegen Prague Black Panthers in Mödling verloren

31. Mai 2021AFL, Gameday

Am Samstag (29.5.) wurde das ausgefallene Spiel des AFC Rangers Mödling gegen die Prag Black Panthers nachgeholt.

Für uns war es ein Auswärtsspiel, das jedoch aufgrund von Covid-Reisebeschränkungen im gegenseitigen Einvernehmen in Mödling ausgetragen wurde. Wir bedanken uns bei der BH Mödling, die in einem beschleunigten Verfahren unserem Zuschauer-Konzept stattgegeben hat, sodass wir zahlreiche Fans im Stadion empfangen durften. So kam wieder richtige Gameday-Stimmung auf.

1

Die Rangers erhielten zunächst das Ballrecht und nutzten es für einen langen Drive tief in die gegnerische Hälfte. Konnten jedoch nicht mit Punkten abschließen. Die Prager machten es besser und erzielten im Antwort-Drive die ersten 6 Punkte der Partie. Dann endlich gelang den Rangers ein erfolgreicher Drive, sodass wir mit Ende des ersten Quarters zum ersten Mal in dieser Saison in einem Spiel mit 6:7 in Führung lagen.

Das zweite Quarter zeigte etliche Highlights. Es begann mit einer Interception durch DB Benjamin Formann, dem leider kurz darauf ein verlorener Fumble der Rangers folgte.

Die Prager nutzten die Gelegenheit für einen Touchdown-Drive. Die Rangers antworteten mit einem gelungenen Drive, an dessen Ende WR Christoph Weber den Ball für einen Touchdown fing.

Am Ende des Quarters fing dann Max Morawetz noch eine Interception und krönte sie mit 40 zusätzlichen Yards. Den anschließenden Drive beendete jedoch das Ende der ersten Halbzeit.

Das dritte Quarter war von soliden Drives beider Mannschaften gekennzeichnet. Den Black Panthers gelangen zwei Touchdowns, den Rangers nur einer. Das Quarter endete beim Spielstand von 20:27.

Dann spielten die Black Panthers einen sehr klugen Drive, der über das ganze Feld ging und 10 Minuten des vierten Quarters von der Uhr nahm. Sie erzielten zwar keine Punkte mehr, aber die Rangers waren für den Ausgleich des One-Score-Games unter Zeitdruck. Wir gelangten auch weit in die gegnerische Hälfte, konnten aber 48 Sekunden vor Schluss einen vierten Versuch nicht zu einem First Down umwandeln, sodass die Prager das Spiel abknien und damit vorzeitig beenden konnten.

Das Spiel endete 20:27 (6:7 / 7:7 / 14:6 / 0:0).

Werbung

Das junge Team des AFC Rangers Mödling hatte in der letzten Woche ein wenig die Augenhöhe eines AFL-Teams verloren und meldete sich nun mit Nachdruck in der Liga zurück.

Es gab beachtliche Einzelleistungen: Import Nick Milgate war gewohnt stark und erzielte etliche entscheidende Yards sowie einen Touchdown, Rookie-Runningback Ralph Benda machte durch einen sehenswerten Lauf klar, dass er nur sehr schwer zu stoppen ist.

Und vor allem funktionierten die Rangers als ein in sich geschlossenes Team. So lobte auch Headcoach Cravalho: „Als wir die Prager stoppen mussten, haben wir das auch getan!“ Er nominierte Nick Milgate als MVP des Teams, lobte aber auch und vor allem das geschlossene Team.

Wir freuen uns auf das nächste Spiel gegen denselben Gegner am selben Ort: am 5.6. spielen wir unser Heimspiel gegen die Prag Black Panthers.

Mehr

RANGER News

AWINS beim Cheerleading

AWINS beim Cheerleading

Cheerleading gehört zu den beliebtesten Team Sportarten in Österreich. Es ist kein Wunder, denn die Sportart bietet so einiges. Sich gemeinsam zu Musik zu bewegen, und dabei auch noch tolle Stunts zu erlernen kann ja nur Spaß machen. Cheerleading verbreitet gute...

mehr lesen
The Barn – Hitzeschlacht gegen Danube Dragons

The Barn – Hitzeschlacht gegen Danube Dragons

Die AFL Saison 2021 ist für das junge Team des AFC Rangers Mödling eine Saison zum Lernen – keine Frage. An diesem Samstag wollte man jedoch endlich einen Sieg einfahren. Alle Spieler und Betreuer freuten sich auf die Danube Dragons. Im Hinspiel hatten die Rangers ihr Potential bei Weitem nicht ausgenutzt und hoch verloren. Dieses Mal wollte man den ersten Sieg der Saison einfahren. Oder – wie HC Josiah Cravalho es vor dem Spiel ausdrückte: „The Barn will burn!“

mehr lesen
/* mailchimp */