Loading

NEWS

SEE WHAT WE HAVE DONE FOR OUR HAPPY FANS

Rangers unterliegen in Punkte-Krimi knapp den Dragons
Rangers unterliegen in Punkte-Krimi knapp den Dragons

Rangers unterliegen in Punkte-Krimi knapp den Dragons

In einem punktereichen Schlagabtausch im Mödlinger Stadion mussten sich die Mödling Rangers knapp gegen die Danube Dragons mit 42:48 geschlagen geben.

In der ersten Spielhälfte konnten die Gastgeber mit einem Pass auf Roman Namdar und einem Lauf von Runningback Florian Wegan zuerst mit 14:0 in Führung gehen, ehe die Wiener das Spiel mit vier Touchdowns in Folge drehten und mit 14:28 die Führung übernahmen. Nur eine Sekunde vor dem Halbzeitpfiff können die Rangers mit einem dramatischen Spielzug den Anschluss auf 21:28 erzielen. Ein tiefer Pass wird durch Dragons-Finger abgefälscht und fällt Pico Rabitsch in die Hände, der ihn in die Endzone trägt.

Die zweite Halbzeit startet ebenso fulminant und punktereich. Nach einem weiteren Touchdown der Wiener gelingt es Steffen Nixdorf den Ball bei der von den Danube Dragons angestrebten Two-Point Conversion abzufangen und Zusatzpunkte zu vereiteln. Zwei tolle Läufe der Wegan-Brüder bringen die 35:34 Führung für die Mödlinger. Maximilian Boder erkämpft für das Heimteam einen Fumble des Wiener Quarterbacks und diese Chance verwerten die Rangers mit einem weiteren Touchdown Lauf von Anton Wegan. Es ist Mödlings Defense Spieler Benedikt Dorner, der für seine Offense den Ball nach einem erfolgreichen Anschluss der Dragons erobern kann, jedoch kann dieses Mal der Mödlinger Angriff keine Yards machen und muss sich nur 2 Minuten vor Ende der Spielzeit vom Ballrecht trennen. Durch viele Strafen können sich die Dragons erneut in die Endzone der Rangers kämpfen und dieses Mal gelingt auch die Two-Point Conversion zum finalen Spielstand von 42:48.
"42:48 Niederlage in letzter Minute gegen die Dragons. Zwei Teams auf Augenhöhe, dieses Mal hatten sie das glücklichere Ende. Danke an Casino Baden für das Gewinnspiel und danke an die Spenden für unseren Martin Kucher. Für uns heißt es jetzt vollen Fokus auf das Spiel gegen Hohenems nächste Woche.", zieht Rangers Headcoach Armin Schneider nach dem Spiel Bilanz. Insgesamt konnte bei dieser Charityveranstaltung ein vierstelliger Betrag für die dringend benötigte Therapie für Martin Kucher gesammelt werden, dieser wurde von Rangers Präsident Gerhard Bräuer, General Manager Manuel Auzinger und Commissioner Christian Steiner im Anschluss an das Spiel übergeben.

webadmin's picture

webadmin

we R one

0 Comments

Leaver your comment